Allgemein

es ist geschafft,

die Faustballabteilung des TuS Wakendorf - Götzberg hat ihr diesjähriges Alsterpokal Turnier hinter sich gebracht. Trotz des ziemlich durchwachsenen Wetters konnte auch die 47 Auflage des Turnier erfolgreich zu ende gebracht werden. Gestern am 1. Mai, am letzten Turniertag, dem Pokalturnier der Jedermänner, konnten wir leider auch nicht auf die sehnsüchtig erwartete Sonne hoffen.
Trotz ziemlich windigen und kalten Wetter, hatten sich am frühen 1. Mai morgens alle 20. Mannschaften bei dem 16. Wakendorfer Jedermannturnier angemeldet. Mit voller Begeisterung gingen alle Mannschaften in 5 Gruppen an den Start und spielten sich über die Vorrunden in die entsprechenden Final - oder Trostrunden.
Wie auch in den letzten Jahren war wieder eine tolle Stimmung auf dem Platz und bei den Zuschauern, zudem konnte man viele spannende Spiele sehen.
Das Finale war ebenfalls ein sehr spanendes Begegnung. Hier standen sich der Titelverteidiger " SSV Dauerblau" und die Mannschaft "NiGoSi" gegenüber.
Das Spiel wurde quasi in der letzten Sekunde entschieden, mit einem Angabenfehler der Dauerblau Jungs. Somit stand das Team NiGoSi als Sieger 2019 fest. Auf Platz drei kam eine Auswahl unsere eigenen Jugendfaustballer ( U10 - U14) die eigentlich als Lückenfüller für eine Fehlmeldung eingesprungen waren.

Es war, bis auf das Wetter, wieder eine rundum tolle Sache. Fürs nächste Jahr hoffen wir mal wieder auf  sonniges Wetter.
Wir möchten uns auch wieder an alle unserer Sponsoren bedanken die  das Jedermannturnier unterstützen
und natürlich auch an

 

 

 

 

 Siegerehrung w U14

 

Wir haben die ersten 2 Tage unseres dreitägigen Alsterpokal - Faustballturniers erfolgreich hinter uns gebracht. Am Samstag starteten wir, trotz schlechter Wetterprognose, mit unserem Jugendturnier bei besten sonnigen Bedingungen. Aber leider mit nicht so vielen Meldungen wir erhofft. Trotzdem wurde es ein toller Turniertag für alle Beteiligten und Mannschaften. Es hatten sich insgesamt 18 Jugendmannschaften in den Klassen U10 und U14 für das Turnier angemeldet.

 

Hervorragender 7. Platz bei den Deutschen Meisterschaften Hallenfaustball u14
 


Die Mädchen und Jungs sind bundesweit gleichauf und konnten mit einem 7. Platz überzeugen. Anders als noch im Feld, wo bei der eigenen Deutschen Meisterschaften die Heimmannschfaten eine Wildcard erhalten, mussten und konnten sich beide Mannschaften für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Sowohl die weibliche u14, wie auch die männliche u14 erreichten den 2. Platz bei den Ostdeutschen Meisterschaften und waren somit für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Die Mädchen um Mannschaftsführerin Lotta Schreiber mussten dabei die über 800km lange Reise nach biberach an der Riß antreten, während den Jungs der 'kurze' Weg in das niedersächsische Ahlhorn vorbehalten blieb.

Toller Erfolg der Grundschule Wakendorf 2.

 

Die Schule gewinnt die Schulmeisterschaft 2019. Bei der super durchgeführten Meisterschaft am 20.März 2019 in Hohenlockstedt, gewinnt Wakendorf 2 den Landestitel im Faustball bis zur 4. Klasse. Nach dem Erfolg aus dem Jahr 2017 konnte der Titel wieder nach Wakendorf geholt werden.


Mit 3 Mannschaften ist die Grundschule Wakendorf 2 angetreten. Sie konnten je eine Mannschaft der 2, 3, und 4 Klasse stellen.
Bei diesem Turnier durften alle Spieler der 2.- 4 Klasse teilnehmen.
Die Wakendorfer Mannschaft der 2. Klasse konnte sich einen starken 7. Platz sichern,
Platz 9. ging an die 3. Klasse und ziemlich unerwartete konnte sich die 4. Klasse der Grundschule Wakendorf 2
nach guten Spielen in der Vorrunde und  zwei starken Spielen im Halbfinale und Finale den Schullandesmeistertitel der Grundschulen sichern.

Für die 2. Klasse (7.) spielten:
Jonas Ihlenfeld, Tim Hausschild, George Abendroth und Jannek Hammannfür die 3. Klasse (9.)
Jandra Hoppe, Tjark Jung, Junis Duis und Justus Wilkenfür Klasse 4 (1.)

Lasse Möller, Linus Langhans und Tjorven Kröger
 

Purre Freude nach ihren tollen Sieg im Finale und dem Landesmeistertitel. Linus,Lasse,Vincent, Tjorven und Jandra

 

Wakendorf U10 Mannschaft macht beim letzten Spieltag die Sensation perfekt. Sie holen zum 5x in Folge den Titel.

Dieser Landesmeistertitel war in diesem Jahr schon eine kleine Überraschung, wir mussten vor der Saison viele Spieler in die U12 abgeben, konnten aber mit jungen Spielern aus der ehemaligen U8 auffüllen. Die ersten beiden Spieltage verliefen recht gut, es gab eine Niederlage gegen die starken Mädchen vom VfL Kellinghusen. Der letzte Spieltag war auch die Qualifikation für die Landesmeisterschaft, hier mussten wir auf einige erfahrene Spieler verzichten. Aber unser junges Team konnten den einen wichtigen Sieg erringen um uns in die Finalrunde zubringen. Als 3. In der Vorrunde hatten wir natürlich zwei starke Gegner in unserer Gruppe (VfL Kellinghusen 1. Gruppe A, TSV Wiemersdorf 2. Gruppe B).