Am vergangenem Sonntag hatten wir unseren dritten Spieltag in der Schleswig - Holsteinliga beim VfL Pinneberg. 

Das erste Spiel war gegen den TSV Uetersen. Nach der knappen Hinspielniederlage wollen wir jetzt natürlich einiges wieder wett machen. Im ersten Satz klappte es recht gut und der Satz ging nur knapp mit 14:12 verloren. 

Im zweiten Satz wollte unser junges Team es mit Gewalt versuchen den zweiten Satz zu gewinnen, leider klappe das gegen die erfahrene Mannschaft aus Uetersen überhaupt nicht, so ging der Satz ( 3:11) und das Spiel verloren. Im zweiten Spiel gegen den MTV Süderhastedt konnten wir dann wieder zur gewohnten Stärke finden und in einem guten Spiel beide Sätze gewinnen . ( 11:8,11:7) 

Bei dem dritten Spiel gegen den Gastgeber aus Pinneberg waren dann zum Glück alle unsere Spieler gut auf den Gegner  eingestellt. Gegen die aufschlagstarken Pinneberger müssten wir auch immer hellwach sein. Das klappe auch soweit gut und wir konnten das Spiel mit 11:6 und 11:8 gewinnen. 

Gegen die zweite Mannschaft aus Süderhastedt war es das dritte und letzte Spiel an diesem Spieltag, hier legten wir einen sauberen Fehlstart hin , der erste Satz wurde komplett verschlafen und wahrscheinlich der Gegner etwas unterschätzt ,so wurde dieser auch deutlich mit 3:11 abgegeben. Nach einen kleinen Ansage im Team wurde dann auch wieder vernünftig Faustball gespielt und sich auf den Gegner konzentriert . Das ganze Team war viel besser und sicherer in beiden kommenden Sätzen und so wurde die Sätze 2. ( 11:5) und 3. ( 11:9) gewinnen. 

Nach der unglücklichen Niederlage gegen den TSV Uetersen , war es doch noch ein vernünftiger Spieltag für uns, mit dem kleinen Trost das wir quasi i.M. der Weihnachtsmeister sind und bis 2017 an der Tabellenspitze bleiben. 

Es spielten im Angriff: 

Peter Kröger, Marcel Rinck, Malte Kröger 

im Zuspiel: 

Lars Kröger 

in der Abwehr: 

Ole Pagels, Tobias Maschmann und Sören Schulz 

Es fehlten :  Timo Steffen und Jan Kröger  

Gruß Jan