Die Meisterschaft fand am Sa. und So. den 03./ 04.09.16 in Dörnberg bei Diez ( Hessen ) statt. Da die Spiele schon morgens um 9.30 Uhr begannen, mußten wir schon am Vortag anreisen. Nach der offiziellen Begrüßung gingen die Vorrundenspiele los. In unserer Gruppe waren der Ahlhorner SV aus Niedersachsen, der TSV Allersberg aus Bayern, SG Bademeusel, Leichlinger TV aus dem Rheinland und der VfL Kirchen aus dem Mittelrhein. Mit leichten Startschwierigkeiten begann für uns die Vorrunde gegen den Ahlhorner SV.

Wir kamen noch nicht richtig ins Spiel rein, und verloren die beiden Sätze recht deutlich. Nach dieser Niederlage konnten wir uns steigern, und gewannen überraschend alle anderen Spiele der Vorrunde. Durch eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung konnten wir somit einen sehr guten 2. Platz in unserer Gruppe erreichen. Am Sonntagmorgen ging es dann für uns gleich im 1. Spiel um die Wurst. Wir mußten gegen den TV Stammheim antreten. Der Gewinner dieses Spieles konnte um die vorderen Plätze, der Verlierer um die mittleren Plätze weiterspielen. Sensationell konnten wir mit 2:1 Sätzen das Spiel für uns entscheiden. Durch diesen Sieg, spielten wir jetzt um die vorderen Plätze mit.

Die 2 nächsten Spiele haben wir leider knapp verloren, konnten aber unser letztes Spiel des Tages gewinnen. Am Ende der Meisterschaft belegten wir einen überraschenden guten 7. Platz. Sehr müde und geschafft, aber natürlich überglücklich, fuhren wir dann wieder nach Hause.
Es spielten im Angriff Luca Krüger, Luca Gülk und Bennet Kruse. In der Abwehr spielten Niclas Plaumann und Mark Scheffler. Ben Strauß konnte krankheitsbedingt leider nich dabei sein. Als Trainer und Betreuer kamen Joachim Gülk und Tobias Plaumann mit.

 

weibl. U12

Auch unsere weibliche U12 konnte sich bei der DM gut präsentieren,diese junge Mannschaft konnte sich als SH - Landesmeister für diese Endrunde qualifizieren. bei einem Starterfeld von 17 Mannschaften konnten
die Mädels einen tollen 8. Platz erreichen. In ihrer Gruppe konnten sie alle ihre Spiele gewinnen , außer gegen den späteren Deutschen Vizemeister aus Düdenbüttel. Durch den zweiten Platz in dieser Vorgruppe waren sie schon sicher untern ersten 12 dieser DM.
In den Qualifikationsspiel  für das Viertelfinale gab es einen Sieg gegen die Mannschaft aus Breitenberg. Leider  wurde dann das Viertelfinale  gegen die starken Gegner und späteren Bronzesieger vom  Ahlhorn SV verloren.
Bei dem Spiel um die Plätze 5-8. ging es gegen den  MTV Wangersen, leider hatten wir auch hier nur das nachsehen, nach drei hart umkämpften Sätzen wurde das Spiel knapp verloren.
Auch das Spiel um Platz 7 und 8 ging nach tollem Spielszenen gegen die TG  Biberbach verloren.
So blieb am Ende trotzdem eine toller 8. Platz für diese junge Mannschaft.

Trainer und Betreuer des Teams waren Jürgen Gülk und Anne Brakel - Mohr . Es spielten Lea Peters, Sophia Lewe, Tia Schiwe, Larissa Nelson und Smilla Jedamski sowie  Anka - Marie Mohr und Lotta Schipper