44. Alsterpokal am 30. April und 1. Mai 2016

Auch in diesem Jahr fand natürlich unser Faustballpokalturnier statt, der Alsterpokal. Dadurch dass der erste Mai in diesem Jahr auf einen Sonntag gefllen ist, hatten wir leider nur zwei Tage zur Verfügung anstatt der drei Tage die wir sonst haben (1. Mai und das Wochenende).

Das hat uns aber nicht davon abgehalten, alle drei Gruppen, Jugend, Erwachsene und Jedermänner, anzubieten und durchzuführen.

Am Sonnabend, den 30. April, fanden zunächst ab 10:00 Uhr die Spiele der Jugendmannschaften statt. Hier sahen wir Spiele der ganz Kleinen, Minis U8 (unter 8 Jahre alt) und U10, der männlichen und weiblichen bis 14 jährigen (U14) und der weiblichen Jugend U18.
Die Spiele der weiblichen Jugen U14 und U18 waren gleichzeitig offizielle Spiele fürdie Landesmeisterschaft Schleswig-Holstein.

Die vorrangegangene Woche liess, was das Wetter angeht, leider nichts Gutes erahnen. Leider regnete es die gesamten Jugendspiele über, was die Jungs Mädchen aber nicht davon abhielt ihr bestes Faustball zu zeigen. Es wurde begeisternder Faustball geboten, der nicht nur die Spieler sondern auch die Zuschauer erwärmte. Die Betreuer waren ebenfalls mit vollem Einsatz dabei.

Ausser bei den ganz Kleinen, den U8, liessen Wakendorfer Mannschaften, als gute Gastgeber, den Gastmannschaften den Vortritt.


Danach starteten ab 16:00 die Erwachsenen. Hier wurde nur eine Konkurrenz ausgespielt, der Alster Cup. Wir hatten uns dazu entschlossen alle Nennungen bei den Erwachsenen, Damen und Herren, A- und B-Pokal, in einer Klasse zu spielen. Besonders haben sich dabei unsere Damen hervorgetan, die, unterstützt von Ole Pagels, den Titel in diesem Jahr, nach einem spannenden Endspiel gegen den TSV Wiemersdorf holen konnten. Aufgrund der späten Anfangszeit und der sehr ausgeglichenen Spiele, mit teilweise hart umkämpften und lang andauernden Ballwechseln, wurde das Endspiel erst gegen 22:00 Uhr unter Flutlicht beendet. Glücklicherweise hörte es gegen Nachmittag auf zu regnen, so daß die Spieler und Spielerinnen nur gegen die doch recht frischen Temperaturen ankämpfen mussten.
Was das Wetter und die Temperaturen für das Jedermann Turnier angeht macchen wir uns eigentlich keine Sorgen mehr. Traditionell ist das Wetter, unabhängig von den Vortagen, hervorragend. Auch in diesem Jahr startete der Tag und das Turnier am Sonnta, 1. Mai, trocken mit leichter Bewölkung und ausbaufähigen Temperaturen. Die Temperaturen steigerten sich aber, die restlichen paar Wolken verschwanden übder den Tag, so dass natürlich jeder seinen obligatorischen Sonnenbrand abbekommen hat. Natürlich ist auch das gute Wetter ein Grund, dass dieses Turnier so beliebt ist. Auch in diesem Jahr konnten wir 20 Mannschaften mobilisieren, um den ersten Platz und eine Plakette auf unserem Gewinnerpfosten zu spielen. Die Mannschaft OSK, die auch in diesem Jahr genannt hatte, ist natürlich automatisch Favorit, besteht die Mannschaft doch zum größten Teil aus ehemaligen Spitzenhandballern aus Henstedt-Ulzburg. Auch in diesem Jahr sind die Seriensieger der vergangenen Jahre ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Sie besiegten Team Talentfrei, eine Mannschaft aus Breitenberg, im Endspiel klar mit 17:11. Aber die anderen Mannschaften holen immer weiter auf. Gerade unter den acht Mannschaften, die sich nach der Vorrunde für die Hauptrunde qualifizieren konnten, steigt die Qualität von Jahr zu Jahr. Viele Mannschaften sind schon vom Start der Jedermann Runde im Rahmen des Alterpokals dabei. Aber für alle Mannschaften steht natürlich der Spass im Vordergrund. Obwohl bei einigen während des Spiels doch der Ehrgeiz durchkommt.
Nach den Spielen standen alle, Spieler und Zuschauer, noch lange zusammen zum Klönschnack und liessen den Tag bei wunderschönem Sonnenschein und sehr angenehmen Temperaturen ausklingen.

Natürlich werden wir auch im nächsten Jahr um den 1. Mai herum den 45. Alsterpokal ausrichten. Die Organistionsmannschaft ist eingespielt und hochmotiviert. Diese Wochenende ist auch für uns, trotz der vielen Arbeit der Vorbereitung und Durchführung oft bis spät in die Nacht, immer noch in erster Linie Spass! Das sit so und hoffentlich bleibt es auch so. Diesen Turnier ist auf viele Helfer angewiesen, sei es bei Auf- und Abbau der Spielfelder und der Zelte und Pavillons, bei Verkauf von Kuchen, Wurst und Getränken während der Spiele, Vorbereitung der Spielpläne und die Organisation und Durchführung der Spiele, das Besorgen und tolle Aufbeeiten der Preise für unsere Gewinner (und die, die nahe dran sind), und, und, und...

Das war er, der 44. Alsterpokal der Wakendorfer Faustballer 2016. Bis zum nähsten Jahr.

Ergebnisse:

Jugendturnier am Sonnabend, 30. April 2016 ab 10:00

Erwachsenenturnier am Sonnabend, 30. April 2016 ab 16:00

Jedermannturnier am Sonntag, 1. Mai 2016 ab 10:00