Der letzte Spieltag der U12 Kleinfeld war am Samstag in Großenaspe, bei Regen und starkem Wind .
Unsere Teams waren vor diesem letzten Spieltag gut aufgestellt.
Die Mannschaften 3 und 1 hatten die Plätze 1 und 2, die Mannschaft 2 war auf dem 4 Tabellenplatz.
 
 
 

Allerdings mussten die ersten 3 Teams alle nochmal gegeneinander spielen, so das sich noch einiges hätte ändern können.
So ging es auch gleich los, die umgestellte und verstärkte Mannschaft aus Wiemersdorf spielte gleich wie die Feuerwehr
und machte es unseren Mannschaften  nicht leicht , nach harten Spielen setzte sich jeweils die Wiemersdorfer durch.
Doch zu unserem Glück konnten sich unsere beiden Mannschaften sich gegen den direkten Konkurrenten aus Großenaspe durchsetzen und somit, am Ende des Tages ihre Plätze 1 und 2 vierteiligen. Unser 2. Team konnte leider nicht zur gewohnten Form kommen und fiel auf Platz 5 der Tabelle , hinten den starken Wiemersdorfern zurück.
 
Dieser Meistertitel war der vierte  Landesmeistertitel in dieser Sommersaison für die Wakendorfer Faustballjugend.
 
Unser Wakendorfer Siegerteam war sogar als reine U10   Mannschaft am Start. Wir hatten sie eigentlich nur angemeldet, weil die Sommersaison in der U10 schon so früh, vor den Sommerferien zu Ende war und sie so eigentlich bei den Großen nur etwas mitspielen sollten. Sie konnten sich aber überraschenderweise in ihrer ersten U12 Saison ,mit nur einer Niederlage, gleich den Landesmeistertitel in dieser nächst höheren Liga sichern. Zuvor hatten sie schon den Landesmeistertitel bei der U10 im Sommer gewonnen. Und ebenfalls den Landestitel U10 in der vergangenen Hallensaison.

Somit ist das junge Team aktuell, 3 - facher Landesmeister !!

In dem Team spielen Vincent Stier, Julius Mohr, Tjorven Kröger und Kjell Duis.

Unser Vizemeister : Bennet Kruse, Hannes Felchner, Ben Peters, Ben Pabst und Elias Kohrhammer

Unser drittes Team : Melina Thomas, Falk Hoppe, Kevin Propp, Jan Forster, Lasse Möller
 
Ab dieser Woche geht es dann in die Sporthalle, um uns auf die Wintersaison vorzubereiten.
Dies wir eine große Umstellung für die meisten Kinder, da ab dieser Saison nur noch auf dem großen Feld gespielt wird.
Das bedeutet , das sie anstatt zu dritt auf dem Platz, jetzt zu fünft  auf einem größeren Feld mit relativ festen Positionen spielen müssen. Aber wir freuen uns auf diese neue Herrausforderung.