Aufstiegsspiele zur Schleswig-Holstein-Liga der Männer am 18.09.2016 in Hollingstedt (Dithm.)

Die zweite Herrenmannschaft des TuS Wakendorf-Götzberg konnte sich durch einen Sieg gegen den VfL Kellinghusen, zweite Mannschaft, und zwei knappen Niederlagen gegen den TSV Hollingstedt und den TSV Kronshagen den zweiten Platz bei den Aufstiegspielen und damit die Spielberechtigung in der höchsten Spielklasse des Landes Schleswig-Holsteins in der nächsten Sommersaison sichern.

Im ersten Spiel trafen die erfahrenen Wakendorfer Spieler auf die noch sehr junge Mannschaft des VfL Kellinghusen. Durch eine geringe eigene Fehlerquote und dank der druckvollen Angaben von Markus Mohr konnten die Kellinghusener klar in zwei Sätzen besiegt werden.

Im zweiten Spiel gegen den TSV Kronshagen sah es zunächst auch gut aus. Der erste Satz konnte klar gewonnen werden. Dann erfolgte allerdings ein Bruch im Wakendorfer Spiel. Schnell lagen sie im zweiten Satz mit vier Bällen hinten. Zwar konnte sich die Wakendorfer Mannschaft wieder fangen allerdings reichte eine Energieleistung, die zum zwischenzeitlichen 10:10 führte, nicht und die Kronshagener konnten diesen Satz doch noch knapp für sich entscheiden. Von diesem Rückschlag erholten sich die Wakendorfer nicht so richtig und der dritte Satz ging ebenfalls verloren diesmal allerdings doch recht deutlich.

Im letzten Spiel gegen den Gastgeber TSV Hollingstedt sind die Männer aus Wakendorf wieder nicht gut in das Spiel gekommen. Der erte Satz ging glatt verloren. Zum zweiten Satz wurde die eigene Einstellung zum Spiel aber wieder gefunden. Dieser Satz konnte von den Wakendorfern für sich entschieden werden. Im letzten Satz fehlete dann allerdings doch etwas die Kraft, sodass die Hollingstedter den Satz und damit das Spiel für sich entscheiden konnten.

Durch den Sieg der Kellinghusener im letzten Spiel gegen den TSV Kronshagen konnte sich der TuS Wakendorf-Götzberg den zweiten Platz in dieser Runde erkämpfen. Ebenfalls aufegestiegen sind der TSV Hollingstedt, der verlustpunktfreie Sieger der Aufstiegsspiele, und der TSV Kronshagen, der dritter wurde vor den punktgleichen VfL Kellinghusen, das aber das schlechtere Satzverhältnis hatte.

Dieses Jahr hat die junge Mannschaft aus Kellinghusen gegen die durchweg mit erfahreneren Spielern besetzten Mannschaften aus Hollingstedt, Wakendorf und Kronshagen den kürzeren gezogen. In der Winterrunde spielt der TuS Wakendorf-Götzberg in der Bezirksoberliga Süd. Es wird sich zeigen, ob auch hiier die Erfahrung die Oberhand gewinnt. Der Ligastart ist der 13.11.2016.

Es spielten
Markus Mohr - Angriff
Günther Hoffmann - Angriff
Joachim Gülk - Zuspiel, Abwehr
Mark Hammann - Abwehr, Angriff
Sören Schulz - Abwehr
Matthias Neumann - Abwehr, Zuspiel